Zoa-festival 2017: Breit gefächertes Musikprogramm – Tips – Tips – Total Regional




ARDAGGER STIFT. Das Zoa-Festival hat sich in Kennerkreisen weit über die Region hinaus einen sehr guten Ruf gemacht. Das Rezept – sechs hochkarätig besetzte Konzerte an zwei Tagen, eingebaut in die ganz besondere Atmosphäre des ITA-Stadls – wird auch 2017 Weltmusikfans begeistern.

„Federspiel“ ist eine der begehrtesten Gebläse-Formationen, die gekonnt Witz und Virtuosität vereinen. Foto: Maria Frodl

Hinweis

ARDAGGER STIFT. Sowohl das Publikum als auch die Musiker geraten ins Schwärmen, wenn vom Zoa-Festival die Rede ist. Fast scheint es so etwas wie einen Zoa-Zauber zu geben, der einen trifft, sobald man den ITA-Stadl betritt. Ein hochaufmerksames und begeisterungsfähiges Publikum, das konzentriert den Musikstücken lauscht, um dann in tobendem Applaus den Musizierenden zu danken, spornt die Musiker zu großem Einsatz an. In den Pausen und nach dem Konzert mischen sich die Musiker gern unters Publikum. Peter Hofmayer, der Veranstalter, erklärt, dass das von selbst so geschehe – ohne, dass er die Musiker extra zum Publikum schicken müsse.

So gibt es nicht nur im Publikum Stammgäste, die immer wieder kommen – auch manche Gruppen kommen gern mehrmals. Im Jahr 2017 werden drei „Wiederholungstäter“ – wie Peter Hofmayer sie augenzwinkernd nennt – auftreten, allerdings mit einem völlig neuen Programm.

Faltenradio

So etwa „Faltenradio“, eine Formation, die schon beim allerersten Zoa-Festival für Furore sorgte. Diesmal hat die Gruppe das Programm „Respekt“ im Reisegepäck.

Alma

Auch „Alma“ hat schon einmal das Zoa-Publikum begeistert. Diesmal reisen sie mit „Transalpin“ an. „Transalpin“ nennen sie ihre neuen musikalischen Streifzüge, die sie von Südtirol nach Skandinavien, von Marokko zum Dachstein, von London ins Traisental führen. Peter Hofmayer freut sich, dass er diesmal „Alma“ und „Federspiel“ am selben Abend präsentieren kann, zumal Julia Lacherstorfer von „Alma“ und Simon Zöchbauer von „Federspiel“ ein Paar sind. Möglicherweise wird sich das im Konzertprogramm auswirken.

Federspiel

Schier unheimliches Können der „Federspiel“-Musiker trifft auf die nötige jugendliche, charmante „Frechheit“ in Spiel, in den Arrangements, im Auftreten. Ohne Berührungsängste verbindet die siebenköpfige Band heimische Volksmusik, weltmusikalische Elemente und zeitgenössische Kompositionen.

De„ Soda Sisters

Neu bei Zoa ist das toskanische Damentrio “De„ Soda Sisters“. Die drei Sisters sind angetrieben durch die gemeinsame Leidenschaft für traditionelle, italienische Musik. Sie nennen ihren Stil Agrifolk, welchen sie mit einem bunten Mix an Instrumenten, wie Gitarre, Mandoline, Ukulele, Waschbrett, Tamburin und vielen mehr – und vor allem ihrem dreistimmigen Gesang wiedergeben. Ein wunderbar selbstironischer Gruß aus der Toskana.

Orges & The Ockus Rockus Band

Orges Toçe hat eine Stimme wie eine Schaufel voller whiskey-getränktem Kies. Seine Ockus Rockus Band spielt Fingerpickin„-Country mit einem Balkan-Einschlag und einer betrunkenen Burlesk-Jazz-Ästhetik.

Helene Blum & Harald Haugaard Band

Helene Blum begeistert ihr Publikum in aller Welt mit ihrer beachtlich ausdrucksvollen und kristallklaren Stimme. Künstlerisch vereint sie traditionelle Wurzeln mit zeitgenössischem singer-songwriting.Harald Haugaard hat sich zu einem der beliebtesten Musiker Dänemarks etabliert. Seine virtuose Kunst auf der Geige vereint verspielte Leichtigkeit mit einem reichen und melancholischen Klang.

 

Freitag, 26. Mai 2017

19.30 Uhr: Alma

21 Uhr: Orges & The Ockus Rockus Band

22.30 Uhr: Federspiel

Samstag, 27. Mai 2017

19.30 Uhr: De“ Soda-Sisters

21 Uhr: Faltenradio

22.30 Uhr: Helene Blum & Harald Haugaard Band

ITA-Stadl beim MostBirnHaus in Ardagger Stift

Tagesticket : € 26,– / 24,– Festivalpass – Fr, 26. Mai + Sa, 27. Mai 2017: € 48,–/ 46,– Abendkassa: € 30,–/ € 28,– (nur Tagestickets)Kinder bis 14 Jahre: Eintritt frei

Einlass jeweils um 18.30 Uhr – Freie Platzwahl

Karten:MostBirnHaus, Di-So, 10-17 Uhr (ab März) Stift 14, 3321 Ardagger Stiftwww.mostbirnhaus.atHofmayer„s, Mo-Fr, 7.30-18 Uhr, Sa, 8.30-12 Uhr, Mittlerer Markt 263361 AschbachÖ-Ticket: bei sämtlichen Ö-Ticket-Vorverkaufsstellen, u.a. sämtliche Banken, Trafiken (gebührenfrei)Tel.: 01/96096




こんな記事もよく読まれています



コメントを残す